Hauptgerichte/ Rezepte/ Suppen & Salate

Brokkoli- Curry- Suppe grün und scharf :)

Brokkoli ist ein Gemüse, dass man liebt oder hasst. Ich bin definitiv ein Liebhaber und ziehe in jederzeit seinem blassen Verwandten dem Blumenkohl vor. Ich mag die Farbe, den Geschmack und die Konsistenz sehr.

Brokkoli gehört zu den Kohlgewächsen und hat damit auch die vielen guten Eigenschaften dieser Gemüsegruppe und ist dennoch mild genug um keine unerwünschten Nebenwirkungen zu verursachen. Er ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen, kalorienarm und beugt- laut vielen Studien – der Bildung von Krebszellen vor.

Viele Kraftsportler schätzen ihn wohl aus den obigen Gründen und so gehört der Brokkoli wie der Reis und das Huhn als fester Bestandteil in viele Rezepte für den Muskelaufbau.

Alle Teile des Brokkolis sind essbar, selbst der Strunk. Oft muss er einfach noch etwas geschält werden, wie die grünen Spargeln, an deren Geschmack er auch erinnert.

Im unterstehenden Rezept wird der Brokkoli mit diversen exotischen Zutaten wie Ingwer,Curry und Kokosmilch kombiniert. Viel Spass!

Brokkoli- Curry- Suppe

Print Recipe
Portionen: 2-4 je nach Hunger Zubereitungsdauer: 30 min

Zutaten

  • 1 TL Kokosöl (oder Olivenöl)
  • 2 Brokkolistauden, gewaschen und gerüstet ca. 600 g
  • 3 cm Ingwer, frisch, geschält
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (kann auch weggelassen werden oder durch Pulver ersetzt)
  • 1TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Currypaste (rot oder gelb- je nach Vorliebe)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 750 ml Gemüsebouillon
  • 2 dl Kokosmilch

Anleitung

1

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein hacken.

2

Das Öl in einer Pfanne erhitzen.

3

Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer darin kurz andünsten. Die Gewürze beigeben und für weitere 30 Sekunden brutzeln lassen.

4

Dann den Broccoli, die Bouillon und die Kokosmilch beigeben.

5

Für ca. 20 min köcheln lassen.

6

Mit einem Pürierstab oder in der Küchenmaschine fein pürieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply