Hauptgerichte/ Rezepte/ Suppen & Salate

Kürbis-Süsskartoffel-Suppe hach...so fein...

Für mich gehört Suppe zum Winter wie Schnee. Leider ist das Bild vom schneereichen Winter ja nur noch selten Realität. Und so tröste ich mich mit der Suppe. Die gibt es jedes Jahr :).

Der Sonntag ist mein klassischer Vorkochtag. Da mache ich neben diversen Mittagessen auch immer einen Topf Suppe. Die wird dann in grosse Gläser abgefüllt und im Kühlschrank verstaut, dann müssen wir sie am Abend jeweils nur noch kurz aufwärmen.

Kürbissuppe ist die Lieblingssuppe von mir und meinem Mann. Ich fand immer, Kürbis allein schmeckt schon so toll, da braucht es nicht noch viele Zutaten. Bis die Süsskartoffel kam (und siegte). Die passte so gut dazu, dass auch ich als Kürbispurist inzwischen immer öfters danach greife.

Die Suppe ist sehr sättigend und eigentlich brauche ich nicht mehr viel dazu. Ein hart gekochtes Ei oder ein paar Federkohlchips reichen.

Kürbis-Süsskartoffel-Suppe

Print Recipe
Portionen: 3-4 Zubereitungsdauer: 30 min

Zutaten

  • 1 kg Kürbis (Bsp. Mischung aus Pottimarron und Butternut), geschält und in Würfeln
  • 200 g Süsskartoffeln, geschält und in Würfeln
  • 8 dl Hühnerbouillon (oder Gemüsebouillon für die fleischlose Ernährung)
  • 0,5-1 dl Kokosmilch
  • 1 TL Ingwer, getrocknet
  • 1/2 TL Chili
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz/Pfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchpulver oder 1 Knoblauchzehe (bei Bedarf und Geschmack)

Anleitung

1

Alles Zutaten (bis auf Salz und Pfeffer) in einer Pfanne zum kochen bringen und auf kleiner Flamme für ca. 20 min kochen.

2

Danach mit dem Stabmixer (oder in einer Küchenmaschine) zu einer sämigen Masse pürieren. Sollte die Suppe zu dick sein, kann einfach noch ein bisschen Wasser oder Kokosmilch dazugegeben werden.

3

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply