Browsing Tag:

gesundes Fett

Rezepte/ Snacks, Saucen & Dips

Baumnuss-Apfel-Aufstrich

Ich weiss nicht wie es Dir geht, aber ich habe zu Weihnachten viele tolle Dinge geschenkt bekommen. Und zwar meistens im essbaren Bereich 🙂

Viele Leute wissen inzwischen, dass mir das am meisten Freude bereitet und dass ich immer wieder gerne Neues ausprobiere. Dieses Jahr waren das ein grünes Bananenmehl, Erdmandelmehl, Medjooldatteln, Chocolate Drops (von Xucker) und Baumnüsse. Gut ich gebe zu, die Baumnüsse sind jetzt nichts Neues, aber ich fand das doch ein sehr tolles Geschenk. V.a eine abendfüllende Beschäftigung, denn die Dinger zu knacken, ist nicht ganz ohne… 🙂

Natürlich bin ich fleissig daran, herauszufinden, was man mit all den Dingen machen kann. Und es wird sich sicher das ein oder andere Rezept daraus ergeben. Bei den Baumnüssen habe ich mich für einen Aufstrich und eine Snackvariante entschieden.

Obwohl ich zugebe, dass eigentlich ein Aufstrich bei mir nicht wirklich viel Sinn macht. Denn dazu fehlt mir das Brot :). Aber ich esse sehr gerne Nuss-Mus zusammen mit Früchten. Heisst, ich esse am Abend einen Apfel, den ich dann genüsslich in Nuss-Mus tunke. Oder ich löffle den Aufstrich grad so aus dem Glas- als Dessert quasi. Und dafür eignet sich dieser Baumnuss-Apfel-Aufstrich extrem gut :). Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten, diesen Aufstrich zu essen, ich bin offen für Deine Vorschläge 🙂

Weitere Aufstriche, die Dich interessieren könnten: Tomaten-Basilikum-Aufstrich, Randenpesto, Himmlischer Schoko-Nuss-Aufstrich, Exotische Winterkonfitüre

Baumnuss-Apfel-Aufstrich

Print Recipe
Portionen: 1 Glas, ca.250 ml Zubereitungsdauer: 15 min

Zutaten

  • 200 g Baumnüsse (Walnüsse), geschält
  • 50 g getrocknete Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Medjool Datteln
  • 4-5 EL Öl (neutral: Baumnussöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl...usw)

Anleitung

1

Die Baumnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, bis sie zu duften beginnen.

2

Danach alle Zutaten bis auf das Öl in eine Küchenmaschine geben. So lange laufen lassen, bis ein sämiger Brei entsteht.

3

Dann nach und nach das Öl zugeben.

4

Maschine laufen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

5

In ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweise

Es geht auch mit Kokosöl. Dann wird die Masse einfach fest und ist nicht mehr streich- sondern nur noch löffelbar 🙂 Du brauchst eine gute Küchenmaschine, die einen leistungsfähigen Motor hat.