Browsing Tag:

Dessert

Rezepte/ Süsses

Schoko-Koko-Loco

Huch, es ist schon eine Weile her, seit ich mein letztes Rezept veröffentlicht habe. Es gibt viele Gründe, wieso ich so lange nichts mehr gepostet habe, aber der wichtigste ist wohl der, dass ich einfach keine Lust dazu hatte :). Das Schöne an meinem Blog ist ja, dass ich nichts damit muss. Ich muss und will kein Geld damit verdienen, ich sehe es als ein nettes Hobby. Und für mich soll ein Hobby in erster Linie Spass machen. Macht es das nicht mehr, dann lasse ich es sein. So einfach ist das. Würde mir die Arbeit keinen Spass mehr machen, wäre es nicht ganz so einfach 🙂 – obwohl die Konsequenz wäre schon dieselbe.

Und manchmal will das mit dem Bild nicht klappen. Ich bin ein absoluter Hobby-Laien-Handy-Fotograf mit Null-Ambitionen (hihi, wahrscheinlich hat die ein oder andere das auch schon bemerkt). Wenn nun also das Licht schlecht ist, oder dass Essen warm und ich hungrig, dann muss es schnell gehen und manchmal lässt dann das Resultat zu wünschen übrig. Dazu kommt, dass das böse WordPress- respektive mein Template etwas schwer zu bedienen ist, wenn es um die Fotos geht. Und leider bin ich nicht nur Hobby-Laie was das Fotografieren angeht, sondern auch, bei der Bedienung eines Computers. Da merkt man dann eben doch deutlich, dass ich nicht damit aufgewachsen und einfach froh bin, wenn alles läuft. Denn tut es das nicht mehr, dann komme ich extrem schnell an meine Grenzen. Und das Resultat sieht dann so aus wie oben. Der Bildausschnitt lässt sich leider nicht anders einstellen :(.

Was den Blog angeht, so fehlt es mir nicht an Ideen oder Rezepten. Die bevölkern meinen Kopf in grossen Mengen. Nein, manchmal ist es mir einfach zuwider noch etwas „Sinnvolles“ dazu zu schreiben. Denn grundsätzlich geht es ja bei den meisten Rezepten darum zu kochen 🙂 – und danach zu essen. Und darum würde meiner Meinung nach ein einfaches „E Guete“ oder „viel Spass beim Ausprobieren“ reichen. Dann schaltet sich aber bestimmt eines der vielen Tools auf meinem WordPress-Dashboard ein und erklärt mir, dass das aktuell ein „armer“ Beitrag ist, ohne Links und ohne Inhalt…. und ja, manchmal bin ich dann dadurch tatsächlich gestresst 🙂 Weil ich will ja keine armen Beiträge produzieren….

So- lange Rede, kurzer Sinn -diese Einleitung sollte dem Tool wohl genügen um den Beitrag als okay zu kennzeichnen :).

Diese Schoko-Koko-Loco-Bällchen sind aktuell mein klarer Favorit. Darin findet sich alles, was mir und dem Gaumen Freude bereitet. Schoko, Kokos, Dattel, Mandeln usw. Die Kombi von Schokolade und Kokosnuss hat mich seit der Entdeckung des Bounty immer fasziniert und nie mehr losgelassen 🙂

Viel Spass beim Nachmachen und naschen!

Schoko-Koko-Loco

Print Recipe
Portionen: 20 Stk. Zubereitungsdauer: 15 min

Zutaten

  • 50 g Mandeln, ganz
  • 150-200 g Datteln (je nach Sorte, bei Medjooldatteln braucht es etwas weniger, da die sehr "fleischig" sind.
  • 50 g Kokosraspel
  • 1 EL Kokosöl
  • 3 EL Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Tonka- oder Vanillepulver
  • Deko: etwas Kokosraspel

Anleitung

1

Alle Zutaten zusammen in einer Küchenmaschine zu einer klebrige Masse mixen.

2

Zu 20 kleinen Kugeln formen. In Kokosraspeln wälzen.

Hinweise

Halten sich im Kühlschrank bis zu 2 Wochen... evt. auch länger, aber so lange hat es bei mir noch nie gedauert, bis sie aufgegessen waren 🙂