Rezepte/ Süsses

Süsses Bananen-Gemüse-Brot

Wie bringe ich mehr Gemüse in meine Liebsten?? Kennst Du diese Frage? Falls ja, versuch es mal mit diesem Bananenbrot. Denn das süsse Brot hat Zucchini und Rüebli drin. Beides so fein gerieben, dass es nicht auffällt. Und auch nicht bemerkt wird :).

Essen kann man es bereits zum Frühstück oder als Znüni oder Zvieri. Es ist bewusst nicht zu süss. Natürlich können es ausgesprochene Süssschnäbel noch mit Honig toppen. 

Ich habe aktuell erzwungene „Ferien“, da ich meine Praxis aufgrund der Coronakrise schliessen musste. Nun kann ich die Zeit nutzen um wieder vermehrt neue Rezepte auszuprobieren. Was tatsächlich in dieser irren und unsicheren Zeit einen Lichtblick für mich darstellt, da mich kochen beruhigt. 

Und das Einkaufen war bei mir bis jetzt kein Problem. Die gesunden und frischen Nahrungsmittel wurden nicht gehamstert :). Aber natürlich gehe auch ich jetzt nicht mehr ziel- und planlos einkaufen. Ich überlege mir meine Menüs und dann versuche ich einfach einen Grosseinkauf pro Woche zu machen. Bis jetzt klappt das ganz gut.

Sowieso bin ich neben all den schlechten und furchtbaren Nachrichten immer wieder erstaunt über die sehr sehr schönen Dinge die gerade geschehen. Balkonkonzerte, Applaus für die Pflegenden, Nachbarschaftshilfe ….. alles Dinge, die mir zeigen, dass die Menschen solidarisch sind. Unglaublich schöne Gesten in einer unglaublichen surrealen Zeit.

Aber eigentlich geht es ja hier um mein Bananenbrot :). Und ja auch dieses mal ist Hirse drin. Die kann auch durch Mehl ersetzt werden, aber ich würde Dir doch raten es mal mit Hirse auszuprobieren. Der Crunch ist einfach so cool!!

Viel Spass beim Backen!

Süsses Bananen-Gemüse-Brot

Print Recipe
Portionen: 10 (für eine Cakeform von 20 cm) Zubereitungsdauer: 15 min Vorbereitung, 55 min backen

Zutaten

  • 120 g Mehl (bei mir Buchweizen)
  • 60 g Hirse (kann auch mit Mehl ersetzt werden)
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Zimt
  • 1/3 TL Muskatnuss gerieben
  • 3 Bananen reif
  • 1 mittleres Rüebli (70-90 g), fein gerieben
  • 1 kleine Zucchini (150 g), fein gerieben
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillepaste
  • 70 ml Kokosöl (oder Sonnenblumenöl oder Apfelmus (als kalorienarme Variante))
  • 50 g gehackte Nüsse (bei mir Baumnüsse)
  • 2 (-4) EL Süsse (Honig, Ahornsirup, Dattelsirup ... je nach Bedürfnis und Ernährungsform)

Anleitung

1

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2

Alle trockenen Zutaten zusammenrühren und vermischen.

3

2 Bananen mit einer Gabel zerquetschen.

4

Mit dem Öl, dem Ei, der Vanillepaste und der Süsse vermischen.

5

Die feuchten Zutaten zu den trockenen geben und gut unterrühren.

6

Das Gemüse und die Nüsse unterheben.

7

In eine mit feuchten Backpapier ausgelegte Cakeform (20 cm) geben.

8

Mit der dritten Banane dekorieren.

9

Im unteren Drittel des Ofens für ca. 55 min backen.

10

Auskühlen lassen.

Hinweise

Dazu passt Kokosjoghurt, Honig oder Mandelmus 🙂

You Might Also Like