Rezepte/ Snacks, Saucen & Dips

Scharf eingelegter Bierrettich

Auf einer Japanreise habe ich mich Hals über Kopf in die japanische Küche verliebt. Eigentlich bin ich kein grosser Fischfan und hatte daher auch etwas Angst davor immer Sushi essen zu müssen.

Aber auch das wäre nicht mal so schlimm gewesen, die Suhsi in Japan sind von der Qualität her so gut (und durchaus auch ohne Fisch erhältlich), dass man sie eigentlich jeden Tag essen kann (was wir auch taten).

Zum Frühstück gab es oft Reis, Eierstich und eingelegtes Gemüse. Mein absoluter Liebling war der eingelegte Rettich. Hier eine in Variante mit Apfelessig…

Mir schmeckt er eigentlich zu fast allem. Zu Reis, Salaten, Fleisch usw.

Scharf eingelegter Bierrettich

Print Recipe
Portionen: 1 1l Glas, 1 5 dl Glas Zubereitungsdauer: 30 min

Zutaten

  • 850 g Bierrettich, in feine Scheiben geraffelt
  • 4,5 dl Wasser
  • 4,5 dl Apfelessig, Bio
  • 5 EL Agavendicksaft oder 6 EL Reissirup
  • 3 TL Meersalz
  • 1 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 1/2 TL Senfsamen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 Pfefferkörner
  • 1 1 l Bügelglas, sterilisiert oder sehr gut ausgewaschen
  • 1 5 dl Bügelglas, sterilisiert oder sehr gut ausgewaschen

Anleitung

1

In einer Pfanne Wasser, Essig, Agavendicksaft und Salz bis kurz vor dem Kochen bringen.

2

Inzwischen die Rettichscheiben auf die zwei Gläser verteilen. Chiliflocken, Senfsamen, Pfefferkörner und Knoblauchzehen ebenfalls auf die Gläser verteilen.

3

Sobald das Essiggemisch heiss genug ist, über die Rettichscheiben giessen und die Gläser gut verschliessen.

4

Abkühlen lassen.

5

Im Kühlschrank aufbewahren und ca. 2 Tage ziehen lassen. Hält sich ca. 2-3 Wochen.

Hinweise

Knoblauch kann auch weggelassen werden oder bereits nach dem Abkühlen wieder entfernt werden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply