Hauptgerichte/ Rezepte

Quinoa-Bällchen ...eine runde Sache...

Quinoa und ich leben in einer Art On-Off-Beziehung. Es gibt Gerichte, da liebe ich Quinoa und bei anderen kann ich verstehen, dass die Leute die Nase über gesundes Essen rümpfen 🙂

Ich habe für mich herausgefunden, dass ich in herzhaften Gerichten lieber mehrfarbiges Quinoa verwende. Ob nun der Geschmack wirklich ein anderer ist, daran zweifle ich, aber wenigstens sieht das Essen dann etwas spannender aus.

Hier aber ein Rezept dass auch die grössten Quinoamuffel überzeugt. Ich habe es vor langer Zeit in einem Heft gefunden und etwas angepasst immer und immer wieder gekocht. Dazu eine selbst gemachte Guacamole und/oder ein Aprikosenchutney und verschiedene Salate- yammi!!

Quinoa-Bällchen

Print Recipe
Portionen: 2 Zubereitungsdauer: 30 min

Zutaten

  • 75 g Quinoa Tricolor
  • 1.5 dl Gemüsebrühe
  • 1/2 Rüebli, ca. 50 g
  • 1 Bund Schnittlauch, in Ringe geschnitten
  • 1 Ei
  • 25 g Kartoffelflocken
  • 1 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

1

Quinoa mit der Gemüsebrühe aufkochen. Ein paar Minuten kochen lassen und danach für 10-15 min quellen lassen.

2

Unterdessen das Rüebli fein raffeln und den Schnittlauch in Ringe schneiden.

3

Dann das Quinoa in eine Schüssel geben, Rüebli, Ei, Kartoffelflocken und Gewürze dazu geben. Gut untermischen.

4

Aus der Masse 12 kleine Kugeln formen.

5

Die Bällchen nun in einem Siebeinsatz über dem kochenden Wasser für 15 min dämpfen.

Hinweise

Wenn Du keinen Siebeinsatz oder kein Bambuskörbchen zum dämpfen hast, dann kannst Du die Bällchen auch flach drücken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl auf jeder Seite für 5 min anbraten. Dazu schmeckt eine selbst gemachte Guacamole und Randensalat.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply