Rezepte/ Süsses

Pfirsich-Streusel-Dessert Was hat sich denn da unter den Streuseln versteckt?

Dieses Pfirsich-Streusel-Dessert entstand aus einem missglückten Versuch, Bananen-Energiebälle zu machen. Die finale Mischung liess sich nicht zu Bällchen formen und die einzige Möglichkeit wäre noch mehr Kokosöl gewesen. Und das wollte ich nicht.

So hatte ich eine krümelige Masse, die unglaublich gut schmeckte. Und ich fing an, sie für alles Mögliche zu benutzen. Ich streute sie über Beeren, ins Joghurt als eine Art Granola oder naschte sie auch einfach so zwischendurch.

Für mich war eigentlich schnell klar, dass ich damit ein Streusel-Dessert machen wollte. Ursprünglich habe ich an Himbeer-Streusel gedacht. Dann sahen aber die Pfirsiche auf dem Markt so appetitlich aus, dass ich stattdessen mit denen nach Hause gekommen bin. Aber natürlich könntest Du das ganze auch mit Himbeeren oder anderen Sommerfrüchten machen.

Das Pfirsich-Streusel-Dessert ist eine kleine feine Nachspeise die nicht zu schwer ist und natürlich auch zusammen mit einer Kugel Vanilleglace gegessen werden kann. Passt gut zu einem sommerlichen Abendessen auf der Terrasse.

Die Bananenchips gibt es leider kaum ungezuckert, da ich aber sonst keinen zusätzlichen Zucker verwende, finde ich es absolut vertretbar :).

Pfirsich- Streusel-Dessert

Print Recipe
Portionen: 4 Zubereitungsdauer: 10 min Vorbereitung, 25 min Backzeit

Zutaten

  • 4 kleine ofenfeste Förmchen
  • 3 Pfirsiche, in kleine Würfel geschnitten
  • 50 g Bananenchips
  • 50 g Cashewnüsse
  • 20 g Kokosraspeln
  • 1 EL Kokosöl

Anleitung

1

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2

Die Förmchen mit etwas Kokosöl auspinseln.

3

Die Pfirsichwürfel auf die Förmchen verteilen.

4

Die Bananenchips, die Cashewnüsse, die Kokosraspel und das Kokosöl in einer Küchenmaschine zu einer gleichmässig krümeligen Masse verarbeiten.

5

Die Streusel über die Pfirsiche streuen.

6

Für 25 min im Ofen backen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply