Hauptgerichte/ Rezepte

Linsen-Curry-Eintopf mit Kürbis und Spinat

Kennst Du diese Phasen, wo Du vor lauter Arbeit kaum noch etwas anderes denken kannst? Aktuell bin ich gerade in so einer Phase. Nicht sehr lustig, aber ich denke als Selbstständige, die bald für 2 Monate in die Ferien geht, kaum zu vermeiden.

Genau, wir haben eine Auszeit geplant!!! und sind in ca. 2 Wochen für etwas mehr als 2 Monate in Mittelamerika unterwegs. Und da nimmt man die Hektik im Vorfeld in Kauf. Obwohl eigentlich denke ich jedes Mal vor meinen Ferien, dass ich es doch besser hinbekommen könnte :).

Das einzige was mir auch in diesen Zeiten heilig ist, ist meine Ernährung. Früher bin ich dann in solchen Phasen schnell mal wieder in alte, ungesunde Muster zurück gefallen. Das versuche ich mit dem Vorkochen so gut es geht zu vermeiden. So steht nämlich immer etwas Gesundes parat und der Griff zum Ungesunden ist nicht das Einfachste..

Und da Zeit gerade Mangelware ist, muss es auch beim Vorkochen schnell gehen. Also schmeisse ich oft Gemüse, Kichererbsen und Süsskartoffeln auf ein Blech- und ab damit in den Bachofen. So habe ich schon fast 3 ganze Mahlzeiten beieinander. Fehlt nur noch die Guacamole die ich dann jeden Tag frisch zubereite. Für die Abendessen koche ich einen grossen Topf Suppe und für mein Frühstück ein paar Portionen Brei mit einem Kompott, dass ich dann am Morgen jeweils nur noch kurz wärmen muss.

Am letzten Wochenende waren wir mit meinen Schwiegereltern unterwegs im Elsass. So blieb keine Zeit  um auf den Markt zu gehen und nur wenig Zeit zum vorkochen. So ist dann auch dieser Eintopf entstanden, den ich aus meinen Vorräten und Resten gekocht habe. Auch damit konnte ich drei Mahlzeiten abdecken :).

Ich versuche so gut es geht Tiefkühlprodukte zu meiden, da sie laut TCM sehr viel Kälte speichern (und ich die nun wirklich nicht in meinem Bauch gebrauchen kann). Aber es gibt 3 Dinge, die ich immer zuhause habe und bei denen ich im Notfall eine Ausnahme mache. Das sind Erbsen (für eine schnelle Suppe), Spinat und Himbeeren.

Ihr könnt aber selbstverständlich für dieses Rezept auch frischen Spinat verwenden. Den dann einfach erst am Schluss dazugeben.

Linsen-Curry-Eintopf (mit Kürbis und Spinat)

Print Recipe
Portionen: 2-3 Zubereitungsdauer: 30 min

Zutaten

  • 1 TL Kokosöl
  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 1 TL Ingwer, getrocknet
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Chili
  • 1 TL Currypulver
  • 200 g rote Linsen
  • 250 g Spinat gefroren
  • 300 g Kürbis, in kleine Würfelchen geschnitten
  • 2,5 dl Bouillon
  • 2 dl Kokosmilch
  • Salz/Pfeffer

Anleitung

1

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen.

2

Die Schalotten dazu geben und kurz anschwitzen. Dann die Gewürze dazugeben und für 30 s mitschwitzen.

3

Die restlichen Zutaten dazugeben und auf kleiner Hitze für 20 min köcheln lassen.

4

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hinweise

Dazu passt Basmatireis.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply