Frühstück/ Rezepte/ Süsses

Heidelbeer-Hirse-Muffins ...mit dem gewissen Crunch...

Meine Schwester hat ihrem kleinen Sohn Heidelbeermuffins gebacken. Und mir dann ein kurzes Video geschickt, wo er eins dieser Muffins gerade sehr sehr genüsslich verspeist 🙂

Das hat mich so glutschtig gemacht, dass ich noch am selben Abend ebenfalls in der Küche gestanden und mir Heidelbeer-Muffins gebacken habe.

Ich habe mich dafür an ein altes Rezept erinnert, in dem Hirse drin war (neben viel Zucker :)). Und ich weiss noch, dass ich damals diesen Crunch der Hirse immer absolut toll fand. Deshalb habe ich lange Zeit auch in meine Brotteige Hirse gemischt. Einfach weil ich die Konsistenz so toll fand…

Das ist übrigens auch einer der Gründe, wieso ich Heidelbeeren so liebe. Ich mag die Konsistenz im Mund :). Ja Essen tut man halt wirklich mit allen Sinnen.

Auf jeden Fall habe ich dann tief in meinem Rezeptfundus gekramt und tatsächlich das Hirse-Heidelbeer-Muffin-Rezept gefunden. Und es an meine heutigen Standards angepasst. Statt Zucker habe ich Bananen genommen, statt Butter Kokosöl, statt Mehl habe ich mich für Hafermehl entschieden, statt Milch für Mandelmilch und statt gefrorener Heidelbeeren habe ich frische genommen…und ein wenig mit wärmenden Gewürzen wie Kurkuma und Zimt experimentiert.

Und das Resultat hat mich selber überrascht. Es schmeckt fein und süss. Wem das immer noch nicht süss genug ist, der kann die Muffins natürlich auch mit Honig oder Agavendicksaft beträufeln und so geniessen.

Ich esse die Muffins als Frühstück zu meinem Grüntee. Und finde das einen unglaublich gelungenen Start in den Tag 🙂

Weitere Frühstücksmuffinsrezepte: Mini-Bananen-Muffins, Zucchini-Bananen-Muffins, Apfel-Haselnuss-Muffins und die Eier-Spinat-Muffins.

Heidelbeer-Hirse-Muffins

Print Recipe
Portionen: 5 Zubereitungsdauer: 15 min Vorbereitung, 30 min backen

Zutaten

  • 2 reife Bananen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Hafer, zu Mehl gemahlen
  • 75 g Hirse (nicht gekocht)
  • 0.5 dl Mandelmilch
  • 70 g Heidelbeeren

Anleitung

1

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2

Muffinform einfetten.

3

Bananen, Kokosöl, Ei und die Mandelmilch mit dem Mixer zu einer homogenen Masse verrühren.

4

Gewürze zugeben.

5

Hafermehl, Hirse und Backpulver darunter rühren.

6

Heidelbeeren langsam unter die Masse heben.

Hinweise

Die Muffins können einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich schiebe sie dann vor dem Essen nochmals kurz in den Backofen, damit sie schön warm sind :). Das Hafermehl kann natürlich auch durch Buchweizenmehl oder durch Dinkelmehl ersetzt werden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply