Frühstück/ Rezepte/ Süsses

Best of Kürbis-Cookies ...der Herbst kann kommen...

Ich gebe es zu, ich freue mich auf die kühlere Jahreszeit. Auch wenn das für viele kaum nachvollziehbar ist. Aber ich finde, dass mein Kopf in der Kälte besser arbeitet und die Abende unglaublich gemütlich sind.

Dazu freue ich mich natürlich auch auf das feine Essen. Im Herbst/Winter kommen all die feinen Suppen, Eintöpfe und Schmorgerichte wieder auf den Tisch. Mir läuft schon nur beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen :).

Und der Kürbis ist quasi das Zeichen, dass der Herbst bald da ist und die Tage wieder kürzer werden.

Und wie könnte es anders sein, ich liebe liebe liebe Kürbis in allen Variationen. Eine gute Kürbissuppe (ich bin da Purist: keine Kartoffeln, Zwiebeln und Wein in die Kürbissuppe!!) mit einem Topping aus Kürbiskernpesto und Kürbiskernöl macht mich glücklich, satt und zufrieden.

Manchmal esse ich bereits Kürbissuppe zum Frühstück :).

Aber nicht immer steht mir der Sinn nach Suppe am Morgen. Da bekomme ich dann die morgendliche Kürbisdosis eben mit Hilfe von den nachfolgenden Cookies.

Zwei davon, eine grosse Tasse Tee und der Tag kann kommen. Sie sind auch ideal vor dem Sport…Nicht zu süss, aber doch mit allem drin was Energie gibt.

Best of Kürbis-Cookies

Print Recipe
Portionen: 7-8 Zubereitungsdauer: 20min Vorbereitung und 20 min backen

Zutaten

  • 150 g Kürbis, geschält und gewürfelt
  • 1 reife kleine Banane
  • 25 g Kürbiskerne
  • 1 EL Chiasamen (mit 2 EL Wasser 5-10 min quellen lassen)
  • 100 g feine Haferflocken
  • 2 EL gemischte getrocknete Beeren (Cranberry, Rosinen, Maulbeeren usw...)
  • 1/2 TL Zimt
  • Prise Muskat, gemahlen
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Kokosöl
  • 2 EL Süsse (Ahornsirup, Honig, Reissirup.... je nach Geschmack und Ernährungsform)

Anleitung

1

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2

Kürbisstücke in einer Pfanne mit Wasser bedecken und weichkochen (ca. 15 min).

3

Wasser abgiessen und den Kürbis zusammen mit der Banane, dem Kokosöl und der Süsse mit einer Gabel zu einem Brei stampfen.

4

In einer anderen Schüssel Kürbiskerne, Haferflocken, Gewürze und Beeren mischen.

5

Den Brei zu den trockenen Zutaten geben und gut vermischen.

6

Mit den Händen zu 7-8 Bällchen formen und auf dem vorbereiteten Blech etwas flach drücken.

7

Im Ofen für 20-25 min backen.

8

Auskühlen lassen und geniessen.

Hinweise

Ich bewahre die restlichen Cookies in einer Keksdose auf und sie halten sich gut für 2 Tage. Natürlich kannst Du Sie auch einfrieren....

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply