Frühstück/ Rezepte

Eier-Spinat-Muffins Rühr-Ei to go :)

Bald ist Ostern. Dann steht das Ei mal wieder im Mittelpunkt.

Ich selber bin ein grosser Eierfan. Was nicht selbstverständlich ist. Nach dem ich als Kind und bis ins Erwachsenenalter keine Eier gegessen habe, entdeckte ich nämlich erst mit ca. 28 Jahren das Ei für mich. Vorher hat es mir einfach nicht geschmeckt.

Das war jeweils an Ostern immer etwas dumm. Ich durfte zwar beim traditionellen Eiertütsche mitmachen, aber mein Vater musste dann meine Eier zusätzlich noch essen :).

Hier ein Versuch Rühr-Eier in eine To-Go- Form zu bringen 🙂

Natürlich kann man sich hier auch mit anderen Zutaten wie Feta, Nüsse, Rüebli, Zucchetti oder getrockneten Tomaten austoben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Muffins schmecken warm wie kalt.  Und man kann sie auch prima mitnehmen.

Eier-Spinat-Muffins

Print Recipe
Portionen: 6 Zubereitungsdauer: 5 min Vorbereitungszeit, 15 min Backzeit

Zutaten

  • 7 Eier
  • eine Handvoll Spinat
  • 1-2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 80 g fein geschnittener Schinken, in feine Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Chili

Anleitung

1

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2

Eier aufschlagen und verrühren. Mit Salz, Pfeffer usw. würzen.

3

Muffinform mit je etwas Spinat, Frühlingszwiebeln und Schinken füllen.

4

Dann mit der Eiermasse auffüllen und in den vorgeheizten Ofen schieben und für 15 min backen.

5

Rausnehmen und in der Form etwas auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und noch warm geniessen oder vollständig auskühlen lassen.

Hinweise

Falls ihr nicht gerade viele Gäste zum Osterbrunch eingeladen habt, dann könnt ihr die restlichen Muffins im Kühlschrank gut verpackt für ein paar Tage aufbewahren. Ich mache sie mir zum Frühstück gerne nochmals warm.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply