Frühstück/ Rezepte/ Snacks, Saucen & Dips

Brombeer-Chia-Konfitüre schnell und gesund...

Schon als Kind waren mir die meisten Konfitüren zu süss. Am liebsten mochte ich die, wo die Säure der Früchte noch so richtig durchkam. Zum Beispiel Aprikosen- oder eben Brombeeren- Konfitüre.

Dann fand ich heraus, dass es auch zuckerreduzierte Formen für Diabetiker gab. Und so musste mir meine Mutter immer diese kaufen. Und wenn wir zuhause Konfitüre gekocht haben, habe ich selbst in jungen Jahren schon versucht, den Zuckeranteil möglichst klein zu halten. Das Problem damit ist leider die Haltbarkeit.

Das Einkochen mit Zucker ist ja schliesslich eine Methode, Früchte haltbar zu machen. Und da macht dann der Zucker Sinn. Und je weniger Zucker, desto anfälliger die Konfitüre (ich musste das leider auf die harte Tour lernen).

Je älter ich wurde, desto weniger Konfitüre konsumierte ich,  was wohl mit meinem sehr reduzierten Brotkonsum zusammenhängt. Denn eigentlich gehört für mich Konfi schon aufs Brot. Bis ich die Chia-Konfitüre entdeckte.

Damit tope ich meine Breis, auch mal meine Sonntags-Brötchen oder eine Schale Kokosjoghurt.

Natürlich ist sie nicht lange haltbar, aber ich mache deshalb einfach eine Menge, die ca. für 1-2 Wochen reicht und solange hält sie sich auch im Kühlschrank.

Magst Du Brombeeren nicht so gerne?  Oder sie sind gerade nicht Saison? Dann versuche doch mal meine Winterkonfitüre.

Die Süsse kannst Du selbst bestimmen oder variieren. Magst Du gerne Bananen? Dann püriere eine reife Banane unter die Masse. Isst du nach Paleo?  Dann süss mit Honig. Oder bist du ein Stevin-Fan? Auch damit lässt es sich gut süssen.

Brombeer-Chia-Konfitüre

Print Recipe
Portionen: 250 ml Zubereitungsdauer: 15 min

Zutaten

  • 300 g Brombeeren, frisch oder TK
  • 1-2 EL Honig (oder 4 Tropfen Stevia)
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung

1

Brombeeren und Honig in einer kleinen Pfanne zum köcheln bringen. Nach ca. 5 min Chiasamen und Vanilleextrakt dazu geben und für 5-10 min weiter auf kleiner Hitze köcheln.

2

Masse in ein Gefäss geben und pürieren. Nach Geschmack noch nachsüssen.

3

In ein Glas abfüllen und wenn Konfitüre ausgekühlt ist, im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweise

Hält sich gut eine Woche.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply