Rezepte/ Suppen & Salate

Blumenkohl-Taboulé ...eine leichte Sommervariante des Klassikers...

Taboulé lernte ich während meines Sprachaufenthalts in Südfrankreich kennen. Dort ist der Einfluss aus der arabischen Küche viel spürbarer als bei uns. Und so kann man dort Taboulé bereits fertig angemacht in jedem Supermarkt kaufen und es gibt ihn an vielen Orten zu jedem Essen.

Da Couscous jedoch meistens aus Weizengriess besteht, hier eine Variante aus Blumenkohl, die leicht und frisch schmeckt.

Traditionellerweise gehört Minze ins Dressing beim Taboulé. Ich habe aber tatsächlich grosse Mühe mit Minze im Essen (statt im Tee) und deswegen habe ich mir erlaubt eine Zitronen-Petersilien-Vinaigrette dazu zu machen.

Meist bereite ich mir das Taboulé am Vorabend zu und fülle es in ein grosses Schraubglas. Das (und das separate Dressing) nehme ich dann wie unten abgebildet mit zur Arbeit. So brauche ich nur noch einen Teller auf den ich den Inhalt stürzen kann und die Vinaigrette drüber und fertig!

Je nach Lust und Laune (oder Diät) passen Pouletstreifen, Feta, Kichererbsen oder geröstete Pinienkerne dazu!

Blumenkohl-Taboule

Print Recipe
Portionen: 2 Zubereitungsdauer: 20 min

Zutaten

  • 1 Blumenkohl (ca. 600g)
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 Handvoll Cherrytomaten
  • 8 Oliven
  • Zitronen-Petersilien-Vinaigrette

Anleitung

1

Den Blumenkohl waschen und entweder in einer Küchenmaschine auf Reisgrösse verkleinern oder über eine Reibe reiben.

2

Ein Topf mit Wasser erhitzen, leicht salzen und die Blumenkohlstücke für 2 min mitköcheln lassen.

3

Dann in ein Sieb abgiessen und abkühlen lassen.

4

Die Gurke, die Tomaten und Oliven in kleine Stücke schneiden.

5

In einer Schüssel alle Zutaten mischen und mit der Vinaigrette übergiessen.

Hinweise

Takeaway: Alle Zutaten ohne Dressing in zwei grosse Schraubgläser füllen. Im Kühlschrank aufbewahren. Gut dazu passen: Pouletstreifen, Feta, Kichererbsen oder geröstete Pinienkerne

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply