Rezepte/ Süsses

Bananen-Kokos-Karameltorte ein karibischer Traum, ganz ohne backen!

Im Moment stehen einige Geburtstage an. Immer wieder eine gute Gelegenheit für einen Kuchen -jupi :). Dieses Mal war es neben dem Geburtstagskind eine kleine Frauenrunde mit drei Veganerinnen. Deshalb kommt der Kuchen auch ohne Milchprodukte aus.

Es ist aber immer noch ein Kuchen. Auch wenn er aus gesunden Nahrungsmitteln hergestellt ist, ist dennoch viel Fruchtzucker drin. Also auch hier gilt: Genuss mit Mass! Aber dafür ohne schlechtes Gewissen und Bauchschmerzen.

Ich höre immer wieder von Leuten, dass sie Datteln oder Bananen nicht mögen und sich deshalb die meisten meiner süssen Rezepte nicht vorstellen können. Dann wird dieses Rezept jede Vorstellungskraft sprengen :). Hier ist nämlich alles drin, was die Natur an Süsse hergibt.

Dabei macht es oft Sinn, auch Nahrungsmitteln eine Chance zu geben, die man vermeintlich nicht mag. Gerade die Datteln sind meistens wirklich nur als Süsse wahrnehmbar.

Die Bananen- Kokos-Karameltorte kommt ohne Backen aus, man benötigt aber eine gute Küchenmaschine. Und vieeeele Datteln 🙂

Falls ihr plant die Torte zu machen, dann bitte einige Tage im Voraus die Bananen einkaufen, damit sie auch wirklich braun und süss sind. Ich habe Mini-Bananen genommen, da ich die noch etwas aromatischer finde.

Bananen-Kokos-Karamel-Torte

Print Recipe
Portionen: 8-10 Zubereitungsdauer: 60 min

Zutaten

  • Für eine Springform von 18 cm Durchmesser:
  • Boden:
  • 350 g getrocknete Datteln, entsteint
  • 150 g Mandeln
  • Karamelsauce:
  • Dattelpaste: 400 g getrocknete Datteln, für 10 min mit heissem
  • Wasser (200ml) übergiessen und in einer Küchenmaschine für ca. 10 min zerkleinern, bis eine feine Paste entsteht.
  • 1/2 TL Vanillepulver oder Vanillepaste
  • 1 TL Mandelmus
  • Bananenschichten:
  • 2-3 kleine (normale) Bananen, 5-6 Mini- Bananen
  • Kokosschicht:
  • 140 g Kokosnuss, frisch
  • 1 dl Kokossaft
  • 1 EL Kokosöl
  • 3 TL Dattelpaste (s.o)
  • Schokosauce
  • Reste der Karamellsauce
  • 1-2 TL Kakaopulver
  • ca. 1 dl Wasser

Anleitung

1

Boden: Die Nüsse in einer Küchenmaschine grob zerkleinern. Dann rausnehmen und dasselbe mit den Datteln machen. Die Nüsse dazugeben und die Maschine so lange laufen lassen, bis sich ein Teigklumpen bildet.

2

Eine Kuchenform (18cm) fein mit gemahlenen Mandeln bestäuben. Dann mit dem klebrigen Dattel-Mandelteig auslegen. Kurz in die Kälte oder den Gefrierschrank stellen.

3

Karamelsauce: Zuerst Dattelpaste zubereiten. Danach 4 EL der Paste auf die Seite stellen. Die restliche Paste mit dem Vanillepulver und dem Mandelmus mischen.

4

Dann etwas der Karamelsauce auf den Belag geben. Bananen in feine Scheiben schneiden und auf die Karamelsauce schichten. Dann wieder eine Lage Karamelsauce und Bananen. Bis wir am Schluss drei Bananenlagen haben. Mit Karamelsauce abschliessen.

5

Kokosschicht: In der Küchenmaschine alle Zutaten laufen lassen. Es dauert sicher 10 min bis sich eine feine streichfähige Masse bildet. Evt. noch ein wenig mehr Kokossaft dazugeben.

6

Die Kokosmasse auf den Kuchen verteilen und glatt streichen.

7

Schokosauce:

8

Alle Zutaten zu einer Schokosauce mischen. Damit den Kuchen verzieren. (Ich habe sie bei mir einfach auf die Kokosschicht gestrichen).

9

Kuchen für 20 min in den Gefrierschrank stellen, damit er fest wird. Danach im Kühlschrank aufbewahren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply