Browsing Category

Hauptgerichte

Hauptgerichte/ Rezepte

asiatischer Spaghetti-Kürbis-Wok wie vom Take-Away :)

Ja der Spaghetti-Kürbis hat es mir angetan. War es früher der Zucchetti, der meine Nudeln ersetzte, ist es nun vermehrt der Spaghetti-Kürbis. Ein Kürbis reicht mir meistens für 2-3 Mahlzeiten. Die fertigen Kürbisspaghetti halten sich auch eine Weile im Kühlschrank.

Früher habe ich diesen Kürbis nur auf dem Markt bekommen. Nun gibt es ihn bereits überall zu kaufen. Er ist also auf dem Vormarsch!!! Yeah- wuhuuuu!

Das gilt ja inzwischen für viele Dinge. Früher musste ich mir viele meiner Kochzutaten mühsam in Spezialläden oder im Internet zusammen suchen und wurde für vieles belächelt. Heute bekomme ich das Meiste davon im Migros oder Coop. Das ist schon sehr cool und praktisch. So ist es auch viel einfacher, meine Patienten zu motivieren :). Es hat sich also viel getan punkto gesunder Ernährung.

Aber nun zurück zum Kürbis. Normalerweise esse ich ja im Herbst und Winter immer eine Suppe zum Abendessen. Aber mit der aktuellen Wetterlage, d.h. der Wärme und Trockenheit, ist es mir noch gar nicht so seeeeehr nach Suppe jeden Abend. Deshalb habe ich nach Alternativen zur Suppe gesucht. Die aber auch warm und leicht sind. Und da passt eben dieses Rezept perfekt!

Wenn Du keine Sojasauce (ich habe eine mit reduziertem Salzgehalt genommen) verwenden möchtest, dann kannst Du Dir auch Kokos Aminos bestellen. Das ist eine echte Alternative zur Sojasauce, v.a für die Allergiker. Aber die gibt es eben wirklich aktuell nur im Internet. Nicht mal im Reformhause habe ich sie bekommen…

Weitere Spaghettikürbisrezepte: Spaghetti-Kürbis mit Linsen-Bolognese

asiatischer Spaghetti- Kürbis-Wok

Print Recipe
Portionen: 2 Zubereitungsdauer: 35 min

Zutaten

  • 1 Spaghetti-Kürbis
  • 1 Zucchetti, spiralisiert
  • 1 Karotte, spiralisiert
  • 1 Pepperoni, fein geschnitten
  • 6 Datteln, mit heissem Wasser für 15 min übergiessen
  • 2 cm Ingwer
  • 50 ml Kokosmilch
  • 60-80 ml Sojasauce (ich habe die Salzreduzierte genommen)
  • 2 EL Rote Currypaste
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL Knoblauchgranulat (oder 1-2 frische Knoblauchzehen)
  • 50 ml Wasser
  • 30 g Cashewnüsse, geröstet
  • (Koriander)

Anleitung

1

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2

Kürbis aufschneiden und die Kerne entfernen. Salzen und Pfeffern. Dann eine Backform mit 1 cm Wasser füllen. Den Kürbis mit der Schnittfläche gegen unten in die Form und das Wasser legen. Mit Alufolie (oder einem Deckel) abdecken und in den Ofen schieben. 30 min backen. Falls Du einen Steamer hast, reicht es den Kürbis auf ein Blech zu geben und 20 min im Dampfmodus bei 100 Grad zu garen.

3

Etwas auskühlen lassen und mit einer Gabel die Spaghetti ausschaben (siehe Bild oben).

4

Für die Sauce Datteln, Ingwer, Kokosmilch, Sojasauce, Currypaste, Fischsauce, Knoblauchgranulat und Wasser mit dem Stabmixer zu einer sämigen Sauce mixen.

5

In einer Wok-Pfanne etwas Öl (ich liebe Sesamöl) erhitzen. Die Zucchetti- und Kartottenspiralen zusammen mit den Pepperonistückchen kurz andünsten. Dann die Kürbisspaghetti und die Sauce dazugeben. Kurz umrühren, warm werden lassen und auf Teller verteilen.

6

Mit den gerösteten Cashewnüssen und etwas Koriandergrün dekorieren.

Hinweise

Zusätzlich: Je nach Ernährungsform passt dazu: Räuchertofu, Poulet, Ei.